Geheimes Radarobjekt Duga-1 (Bogen -1)

 

 Duga 1

Duga 1

Während 1975 das AKW Tschernobyl gebaut wurde, war die Aufmerksamkeit von Tausenden von Menschen nur auf diese große Baustelle gerichtet.

Und nur wenige eingeweihte Menschen wussten, dass der Bau des geheimen Militär Projektes "5N84A 32-West" fast nur wenige Kilometer vom Tschernobyl entfernt gerade fertig gestellt war. In dichten Polissya Wäldern wurden bisher beispiellose Titanic-Dimensions Radar errichtet. Die Gefechts Einheit des Duda-1-Raketenangriffs-Warnsystems sollte den Start von interkontinentalen ballistischen Raketen überwachen. Der kalte Krieg war in vollem Gange.

Von diesen einzigartigen Systemen wurden nur drei in der Sowjet Union geschaffen. Das Ingenieur Wunder der genialen sowjetischen Konstrukteure wurde fast vollständig zerstört. Sie haben die einzigartige Gelegenheit die letzten existierende Antennen des Over-the-horizon Radar "Duga-1" zu sehen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Woodpecker_(Kurzwellensignal)

Die Zeit: Die unerzählte Geschichte vom Ende des Kalten Krieges
Hat Tschernobyl den Atomkrieg verhindert? Kaum einer weiß: Der Super-GAU verstrahlte auch das Raketenspähsystem Duga 1. Die Sowjets verloren eine ihrer stärksten Waffen.

 

IMG_0992.JPG