Kiev

Sie wollen die LOST PLACES Fotos ihres Lebens machen und jetzt noch vom Frühbucher Rabatt profitieren?

Sie wollen die LOST PLACES Fotos ihres Lebens machen und jetzt noch vom Frühbucher Rabatt profitieren?

Eines der fotografischen Highlights des Fotoevents der LIK Akademie für Foto und Design ist auf alle Fälle der Besuch der Sperrzone von Tschernobyl. Nicht minder unspektakulär ist aber der Besuch der ehemals streng geheimen Radaranlage DUGA und der Nuklearraketenalage TAIMEN.

Der LIK Fotoevent in Nordirland ist ausgebucht, jetzt Platz für die Fotoexpedition nach Kiev/Tschernobyl sichern.

Der LIK Fotoevent in Nordirland ist ausgebucht, jetzt Platz für die Fotoexpedition nach Kiev/Tschernobyl sichern.

Das Schloss in Nordirland ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Wir veranstalten im Juli unsere dritte Fotoexpedition nach Tschernobyl und im Oktober einen Fotoevent in Aragon/Spanien.

Die LIK Fotoexpedition ins AKW Tschernobyl vom Juli 2018 findet 2019 ihre Wiederholung.

Das LIK Fotoexpeditionsteam im Reaktor 2

Das LIK Fotoexpeditionsteam im Reaktor 2

Das ist das Fototeam der LIK Fotoexpedition in die Sperrzone nach Tschernobyl. Auf Grund höchster Sicherheitsvorkehrungen war die fotografische Spurensuche auch hier im Reaktor 2 ungefährlich und beeindruckend. Rechts im Bild ist Alexey Beus, der nach dem Reaktorunglück der letzte Mann im Kontrollraum des Unglücksreaktors war. Dazu lesen Sie HIER.

Die LIK Akademie für Foto und Design war im State Aviation Museum in Kiev auf Motivsuche!

2018 waren wir im State Aviation Museum in Kiev auf Motivsuche! 2019 werden wir dort einen Modefotoworkshop veranstalten. Der Termin steht bereits fest.